Nov 09 2021

Branddienstschulung am 09.11.2021

Unsere laufende Ausbildungsserie zum Thema Branddienst wurde auch heute wieder fortgesetzt. 18 Kameraden beschäftigten sich mit den Themen „wasserführende Armaturen“ und Brandbekämpfung mit Schaum als Löschmittel. Wir nahmen uns auch diesmal wieder Zeit, um die Lektionen der letzten beiden Termine zu wiederholen. Damit das Ganze nicht zu theoretisch wurde, wurde das Thema Schaum mit einer praktischen Übung bearbeitet. Jeweils eine Gruppe von 9 Feuerwehrleuten rückte mit dem TLF aus und erzeugte mit dem Mittelschaumrohr einen Schaumteppich. Mit so einem Schaumteppich könnte man dann beispielsweise ein Auto löschen. Dabei wurden die Positionen mehrmals gewechselt, damit jeder die Chance hatte, sowohl am Schaumrohr, als auch am Zumischer zu arbeiten.

Okt 21 2021

Branddienstschulung am 21.10.2021

Auch dieser Übungstermin stand wieder voll im Zeichen des Branddienstes. In diesem Herbst geht es uns bei unseren Übungen darum, das Grundwissen über den Branddienst nach der langen Corona-Zwangspause wieder von Grund aufzufrischen. Dabei versuchen wir ganz bewusst bei den Grundlagen anzufangen und diese langsam aufzubauen. Die heutige Übung baute zwar auf den Inhalten der letzten Übung auf, aber natürlich nahmen wir auf die Kameraden Rücksicht die zuletzt nicht dabei waren und wiederholten in Ruhe die Inhalte der letzten Übung. Danach stürzten wir uns in die neuen Inhalte des Abends: Atemschutz und Druckluftbelüftung. Der Innenangriff unter Atemschutz stellt die effektivste Angriffsmethode im Brandfall dar, ist jedoch mit Risiken und Belastungen verbunden, daher müssen seine Grundlagen immer wieder geübt und wiederholt werden. Ein wertvolles Hilfsmittel bei Brandeinsätzen ist der Einsatz eines Druckluftbelüfters. Wird zuerst im Brandobjekt ein entsprechender Weg geschaffen, durch den der Rauch abziehen kann, so kann man mit diesem Hilfsmittel das Abziehen des Rauchs stark beschleunigen. Dadurch verbessert sich die Sicht für Atemschutztrupps im Inneren sehr stark und diese können deutlich effektiver Vorgehen.

Nach all dem vielen Üben und Lernen hatten wir uns eine kleine Belohnung verdient. Unser Kamerad Lorenz Strobl und seine Frau Maria waren so nett uns in ihren Weinkeller auf frischen Sturm und eine deftige Jause einzuladen. Ein ganz herzliches Dankeschön dafür!

Sep 14 2021

Branddienstschulung am 14.09.2021

Durch die Corona-Schutzmaßnahmen hatten wir eine lange Übungspause von fast eineinhalb Jahren. Nun konnten wir endlich wieder in diesen Herbst mit Übungen hineinstarten. Am heutigen Tag begannen wir mal so richtig von Grund auf mit einer Grundlagenschulung für den Branddienst und einer Fahrzeugschulung. Nach so einer langen Pause waren wir der Meinung, dass es am besten ist, ordentlich bei den Grundlagen einzusteigen, damit alle Kameraden ohne Stress wieder auf einen einheitlichen guten Grundstand kommen können. Denn wir sind alle nur ehrenamtliche Feuerwehrmänner und dadurch war es echt für niemanden eine Schande, dass durch die epidemiebedingte Pause einiges vergessen wurde. Bekanntlich macht Übung nicht nur den Meister, sondern man muss nun mal auch in selbiger bleiben. Entsprechend groß war auch das Interesse und die Motivation bei den 23 teilnehmenden Kameraden (und noch mehr Kameraden wären gern gekommen, ließen sich aber wegen unverschiebbarer Hindernisse entschuldigen). Ihnen wurden die Grundlagen des Branddienstes in der Theorie wieder erklärt und dann mit den entsprechenden Geräten in den Fahrzeugen veranschaulicht und nochmal besprochen. Diese Übung sollte eine erste gute Grundlage bilden, die wir aber in den kommenden Übungen in diesem Herbst zum Thema Branddienst noch deutlich vertiefen wollen. Keine Angst für die Kameraden die nicht dabei sein konnten, auch in den nächsten Übungen wird es genug Gelegenheit geben, wieder auf den gleichen Stand zu kommen und sein Wissen aufzufrischen.

Jul 21 2021

Mähdrescherbrand zwischen Streifing und Bogenneusiedl am 21.07.2021

Gerade erst 5 Tage ist der letzte Brandeinsatz her, als uns schon wieder die Sirenen zu einem Brand alarmieren. Ein Mähdrescher war gegen 19:15 mitten am Feld zwischen Streifing und Bogenneusiedl in Brand geraten. Zusammen mit den Feuerwehren aus Oberkreuzstetten und Hochleithen unterstützten wir die Streifinger bei den Löscharbeiten. Die Ausbreitung des Feuers auf angrenzende Wirtschaften musste verhindert werden, sowie Fahrzeug und Feld gelöscht werden. Einen weiteren Bericht finden Sie auf der Homepage der FF-Streifing.

Fahrzeuge 3
Zeit 2h
Mann 15
Weitere Kräfte  

Jul 16 2021

Brandeinsatz in Niederkreuzstetten am 16.07.2021

Um 11:36 alarmierten uns die Sirenen zu einem Brandeinsatz in Niederkreuzstetten. Bei einer Baustelle war ein Brand ausgebrochen und eine kleine Rauchsäule war im Ort zu sehen. Sämtliche Feuerwehren unserer Gemeinde, sowie die Feuerwehren aus Hautzendorf und Hochleithen rückten eiligst aus. Als wir eintrafen, bestand die Gefahr eines Übergreifens des Brandes auf benachbarte Wohngebäude. Rasch löschten wir den Brand und schützten die Nachbargebäude vor der Hitze des Feuers.

Fahrzeuge 4
Zeit 2h
Mann 21
Weitere Kräfte  

Jul 01 2021

Brandübung mit der Volksschule am 01.07.2021

Wir hoffen zwar nie erleben zu müssen, dass es in der Schule brennt, aber natürlich versuchen wir uns auch auf dieses Szenario vorzubereiten. Natürlich ist in so einem Fall nicht nur der Einsatz der Feuerwehr wichtig, auch das Lehrpersonal soll auf so einen Fall vorbereitet sein. Daher wurde eine Übung gemeinsam mit der Schulleitung und der Gemeinde ausgearbeitet. Mit einer Nebelmaschine wurde der Alarm sogar über die echten Rauchmelder wie bei einem wirklichen Brand ausgelöst und die Feuerwehren in unserer Gemeinde (Nieder-, Oberkreuzstetten und Streifing) „überraschend“ von der Alarmzentrale in Mistelbach zur Übung „alarmiert“. Damit wollten wir auch herausfinden, wie schnell wir vor Ort wären und wie lange es dauert bis der erste Atemschutztrupp im Gebäude ist. Mustergültig evakuierten die Lehrkräfte mit den Kindern die Schule und auch die Kommunikation mit den eintreffenden Feuerwehren wurde geübt. Rasch hatten wir das Gebäude nach vermissten Personen abgesucht, den „Brandherd“ gefunden und auch „gelöscht“. Für alle war es eine lehrreiche Übung und für die Kinder hoffentlich auch noch ein aufregendes Abenteuer zum Abschluss des Schuljahres.

Fahrzeuge 3
Zeit 2h
Mann 17
Weitere Kräfte KEINE  

Mai 14 2021

Sturmschaden am 02.05.2021

Der stürmische Wind der über unseren Ort zog, hat ein paar Spuren hinterlassen. Eine davon war ein umgestürzter Baum auf der L6 zwischen Kreisverkehr und Neubau-Kreuzstetten. Wir rückten aus und entfernten ihn von der Straße.

Fahrzeuge 2
Zeit 0,5h
Mann 9
Weitere Kräfte KEINE

Apr 17 2021

Brandeinsatz in Streifing am 17.04.2021

Um 09:58 Uhr heulten in mehreren Orten gleichzeitig die Sirenen. Mitten über dem Streifinger Ortsgebiet war schon von weitem eine große Rauchsäule zu sehen. Das Nebengebäude eines Wohnhauses stand in Flammen. Glücklicherweise bestand jedoch keine Gefahr für Personen. Durch die Brandlast und Rauchentwicklung konnten die Löscharbeiten nur unter Atemschutz durchgeführt werden. Ein Übergreifen des Brandes auf weitere Gebäude konnte von den Feuerwehren verhindert werden. Es waren 20 Einsätze von Atemschutztrupps notwendig, um den Brand zu löschen und alle verbliebenen Glutnester aufzuspüren. Eine Aufgabe, die nur mit den 77 Mann und den vielen Geräten aus 5 Feuerwehren gestemmt werden konnte. Lesen Sie dazu auch den Artikel der FF-Streifing.

Fahrzeuge 4
Zeit 3h
Mann 19
Weitere Kräfte  

Feb 17 2021

Hilfeleistung am 17.02.2021

An diesem Abend konnte man in Oberkreuzstetten in einigen Kellern nasse Füße bekommen. Da man bei so einem Ereignis selten zu viele Pumpen haben kann, unterstützten wir unsere Kameraden in Oberkreuzstetten mit unserem Rüstlöschfahrzeug und den darin befindlichen Pumpen. Bis Mitternacht waren unsere Kameraden im Einsatz um die Keller auszupumpen.

Fahrzeuge 1
Zeit 3h
Mann 5
Weitere Kräfte KEINE

Feb 05 2021

Verkehrsunfall am 05.02.2021

Um 10:18 am Morgen wurden wir zu einem Verkehrsunfall beim Kirchenplatz gerufen. Zwei Fahrzeuge waren zusammengestoßen. Zum Glück mussten wir keinen der Beteiligten aus den Fahrzeugen retten, jedoch traten Betriebsmittel aus und die Wracks blockierten die Straße. Wir sicherten die Unfallstelle, damit Rettung und Polizei ungestört arbeiten konnten, während wir die Wracks aus der Gefahrenzone schafften und die Betriebsmittel banden.

Fahrzeuge 3
Zeit 1h
Mann 9
Weitere Kräfte