Jul 01 2021

Brandübung mit der Volksschule am 01.07.2021

Wir hoffen zwar nie erleben zu müssen, dass es in der Schule brennt, aber natürlich versuchen wir uns auch auf dieses Szenario vorzubereiten. Natürlich ist in so einem Fall nicht nur der Einsatz der Feuerwehr wichtig, auch das Lehrpersonal soll auf so einen Fall vorbereitet sein. Daher wurde eine Übung gemeinsam mit der Schulleitung und der Gemeinde ausgearbeitet. Mit einer Nebelmaschine wurde der Alarm sogar über die echten Rauchmelder wie bei einem wirklichen Brand ausgelöst und die Feuerwehren in unserer Gemeinde (Nieder-, Oberkreuzstetten und Streifing) „überraschend“ von der Alarmzentrale in Mistelbach zur Übung „alarmiert“. Damit wollten wir auch herausfinden, wie schnell wir vor Ort wären und wie lange es dauert bis der erste Atemschutztrupp im Gebäude ist. Mustergültig evakuierten die Lehrkräfte mit den Kindern die Schule und auch die Kommunikation mit den eintreffenden Feuerwehren wurde geübt. Rasch hatten wir das Gebäude nach vermissten Personen abgesucht, den „Brandherd“ gefunden und auch „gelöscht“. Für alle war es eine lehrreiche Übung und für die Kinder hoffentlich auch noch ein aufregendes Abenteuer zum Abschluss des Schuljahres.

Fahrzeuge 3
Zeit 2h
Mann 17
Weitere Kräfte KEINE