Mrz 19 2019

Übung am 19.03.2019

Die heutige Übung fand im Stationsbetrieb in drei Gruppen statt. Diese waren jedoch ein bisschen außergewöhnlicher als sonst. Bei jeder Station musste eine knifflige Aufgabe gelöst werden, die oft auch sehr viel Gefühl erforderte. Die erste Station war der präzisen Verwendung des hydraulischen Spreizers gewidmet. Mit extrem viel Vorsicht musste ein rohes Ei „gegriffen“ und vorsichtig transportiert werden, ohne dass es bricht. Keine leichte Aufgabe mit einem Werkzeug, dass dafür konstruiert wurde um Stahl wie Butter zu zerquetschen. Die zweite Station erforderte ein gutes Ziel mit dem Strahlrohr. Es musste über einen Container hinweg, sozusagen indirekt, in einen Wassertrog getroffen werden, bis dieser angefüllt war. Dabei hatte der Strahlrohrführer keine Sicht auf das Ziel und musste sich ganz auf die Anweisungen seiner Kameraden verlassen. Bei der letzten Station war vorallem Improvisationstalent gefragt. Nur mit der Ausrüstung des KLF, der kaum technische Ausrüstung hat, musste ein Biertisch ohne Muskelkraft aufgestellt werden. Am Ende kamen alle Gruppen auf eine Konstruktion aus Leitern, Seilen und dem KLF selbst als Zugmaschine, um den Tisch an den Seilen hochzuheben.
Gerade weil diese Stationen sehr ungewöhnlich waren, hatten alle Beteiligten sehr viel Spaß daran.

Fahrzeuge 3
Zeit 2h
Mann 19
Weitere Kräfte KEINE