Jun 22 2018

Übung am 22.06.2018

Neben der Rettung von Menschen ist auch die Rettung von Tieren eine Aufgabe der Feuerwehr. Insbesondere die Rettung von Nutz- und Großtieren. Gerade in unserer Gegend gibt es mehrere Reitställe und wenn ein Pferd verunglückt, oder ein Stall brennen sollte, dann sind wir selbstverständlich zur Stelle und helfen. Entsprechend brauchen wir aber auch Ausbildung und Übung, wie sich ein Pferd in Panik verhält und wie man damit umgehen kann. Denn gerade im Falle eines Brandes können panische Tiere eine Gefahr für uns und sich selber darstellen. Bei der heutigen Übung sollte dies gemeinsam mit den Feuerwehren von Neubau und Ladendorf gelernt werden. Unser Kamerad Manfred Gröger stellte uns dankenswerter Weise seinen Hof zur Verfügung, um dort mit Pferden in Kontakt zu kommen. Frau Bsc. Barbara Duelli und Diplom-Tierarzt Martin Fischer erklärten uns kompetent den richtigen Umgang mit Pferden und worauf gerade im Panikfall zu achten ist. Vielen Dank an beide für ihre Zeit und Geduld mit uns. Wir durften auch unter Aufsicht üben, wie man ein Pferd am Strick führt, um einen Stall evakuieren zu können. Außerdem nutzten wir auch die Gelgenheit um unser Wissen über erste Hilfe aufzufrischen, den gerade bei Einsätzen mit Tieren, können auch verletzte Reiter oder andere verletzte Personen vorhanden sein.

Fahrzeuge 4
Zeit 2h
Mann 18
Weitere Kräfte 2 FF-Ladendorf
FF-Neubau