Dez 11 2018

Technische Übung am 11.12.2018

Heute Abend fand beim Riegelwald die letzte Übung für 2018 statt. Das Szenario der Übung war ein Forstunfall. Die Annahme waren zwei Waldarbeiter, die von wegrollenden Baumstämmen eingeklemmt wurden. Dargestellt wurden sie durch zwei „Holzkameraden“, wobei einer „nur“ mit der Hand eingeklemmt war, während auf dem Zweiten ein Baumstamm auf dem Unterkörper lag. Da wir viele Kameraden waren, verlief die Rettung sehr zügig. Die nur mit der Hand eingeklemmte Person konnte rasch mit einfachen Mitteln gerettet werden, wohingegen sich die Rettung der anderen Person etwas schwieriger gestaltete. Mit Schaufeln mussten wir uns einen Zugang unter den Baumstamm verschaffen, um dann unsere Hebekissen platzieren zu können. Diese werden mit Pressluft aufgeblasen und können große Gewichte spielend heben. Sobald sich der Baumstamm hebte, wurde er mit Keilen gesichert und die Person von bereitstehenden Kameraden rasch hervorgezogen.

Anschließend räumten wir unsere Werkzeuge wieder weg und rückten ein. Da das Wetter leider sehr unvorteilhaft war, mussten wir noch einige Zeit damit verbringen, um unsere Fahrzeuge und Geräte ordentlich zu säubern und zu trocknen. Aber auch das gehört zu Übungen, denn Einsätze erfolgen oft auch nicht bei strahlendem Sonnenschein.

Fahrzeuge 3
Zeit 1h
Mann 18
Weitere Kräfte KEINE